Mit ca. 17 Kilo Jährlich isst jeder deutsche Bürger im Schnitt doch eine ganze Menge Tomaten. Durch den in der Tomate und der Tomatenpflanze enthaltenen Giftstoff Solanin gerät das Gemüse immer wieder ins Kreutzfeuer. Ist die Tomate nun gesund oder giftig?

Reich an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen hat die Tomate einen besonderen Gesundheitseffekt und wirkt sich positiv auf die Vorbeugung von Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen aus. Der Pflanzeninhaltsstoff Lycopin verstärkt sich durch Hitze, weshalb Gerichte wie Tomatensuppe (die lang gekocht wurden) deutlich gesünder sind als rohe Tomaten. Dies gilt allerdings nur für wirklich reife Tomaten.

Was ist mit dem Gift in der Tomate?

Tomaten gehören zu den Nachtschattengewächsen, die reich an natürlichen Giften sind. Das Gift Solanin, das bei übermäßigen Verzehr für den Menschen toxisch sein kann, ist in der gesamten Pflanze und auch den unreifen Tomaten zu finden. Es sollte also darauf verzichtet werden, unreife Tomaten oder gar Pflanzenteile zu verzehren. Mit dem Reifeprozess der Tomate baut sich der Giftstoff allerdings ab und die Tomate verfärbt sich.

Nicht alle Tomatensorten werden rot, was aber keinesfalls zu bedeuten hat, dass diese giftig sind. Der Abbau der enthaltenen Giftstoffe passiert auch bei grünen oder gelben Tomaten im Reifeprozess.

Lunemann´s® leckerer Lieferservice - Tomatenfeld

Erfahren Sie mehr zu unseren Partnern & Erzeugern

Tomaten und andere Bio-Lebensmittel online bestellen?

Lunemann´s® leckerer Lieferservice ist Ihr Online Supermarkt für München und Umgebung!

Hier gehts zum Shop!
Lunemann´s® leckerer Lieferservice - Bio-Lebensmittel online bestellen